top of page

Manfred van Rey: Ludwig van Beethoven in Nummis



Manfred van Rey: Ludwig van Beethoven in Nummis, Bonn 2020, 293 Seiten, durchgängig farbige Abbildungen, Format: 17 x 24 cm, Festeinband, ISBN: 978-3-941612-13-6.

Als Band 3 der Bonner Numismatischen Studien legen die Bonner Münzfreunde ein Werk mit Münzen und Medaillen auf den berühmten Komponisten vor. Wie in der Einleitung zum Ausdruck gebracht wurde, war es nicht die Absicht, einen – nicht realisierbaren – Gesamtkatalog zu Beethoven-Medaillen zu veröffentlichen. „Der hier zu Beethovens 250. Geburtstag 2020 vorgelegte Band setzt sich zum Ziel, ,Ludwig van Beethoven und sein Werk in Nummis’ eingehender zu behandeln, auch wenn von den 464 erfaßten und beschriebenen und 377 in Abbildung ermittelten Beethoven-Medaillen, Plaketten und Münzen nur gut 200 Stück berücksichtigt werden.” Der Verfasser bringt zum Ausdruck, „daß es sich hierbei nicht alleine um Kunstmedaillen im strengen Sinne handelt […], [es] werden ebenso Medaillen und Plaketten, die dem Kriterium von Kunst nicht gerecht werden, aber dennoch ihre Daseinsberechtigung […] haben”, gezeigt. Über Beethoven-Medaillen hinausgehend werden in einem Kapitel auch „Musikermedaillen und die Gestaltung ihrer Rückseite” thematisiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Rückseiten von Beethoven-Medaillen.


Hervorzuheben ist generell die klare Typografie, bei der jede Medaille bzw. Münze mit – in aller Regel – vergrößerten oder verkleinerten, qualitätvollen Abbildungen und beschreibendem Text auf einer Druckseite vorgestellt werden.


Ohne Anspruch auf Vollständigkeit ist der Band eine schöne Ergänzung zu Niggls Korpuswerk über Musikermedaillen. Für die Sammler von Musikermedaillen ist der Band daher für die Sammlerbibliothek unverzichtbar.




Comments


bottom of page