• SK

„Amerikanische Innovationskraft“- Münzserie: Polio-Impfung

Aktualisiert: März 18


$1, Zink/Magnesium/Nickel/Kupfer, 26,49 mm, 8,1 g, Philadelphia o. Denver, 2019. Auflagenhöhe: unlimitiert.

Auf der Rückseite der dritten Münze innerhalb der „American Innovation“- Münzserie wird der Bundesstaat Pennsylvania und die dortige Entwicklung des Impfstoffes gegen Kinderlähmung im Jahr 1953 geehrt. Das Design zeigt die Vorstellung des ausführenden Künstlers Joe Menna vom Poliovirus in drei verschiedenen Vergrößerungsstufen zusammen mit der Silhouette eines Periodenmikroskops und repräsentiert die umfangreichen Forschungen, die zur Entwicklung eines Impfstoffes gegen Polio durchgeführt wurden.

Das Motiv der Vorderseite, Hüftbild der „Lady Liberty“ nach links stehend, findet sich durchgehend auf allen Münzen der Serie. Auf dem Rand befindet sich die Aufschrift E PLURIBUS UNUM sowie das Ausgabejahr 2019.


Im Jahr 1947 beauftragte die Universität von Pittsburgh Dr. Jonas Salk mit der Entwicklung eines Polio-Impfstoffs. Zu dieser Zeit war Polio eine verheerende Krankheit, die Kinder und junge Erwachsene unverhältnismäßig stark betraf und viele von ihnen gelähmt zurückließ. Im Jahr 1953 gab die Universität bekannt, dass das Team von Salk einen Impfstoff entdeckt hatte, von dem es glaubte, dass er die Krankheit verhindern könne. Nach zwei Jahren klinischer Versuche, von denen die ersten im Südwesten von Pennsylvania durchgeführt wurden, wurde schließlich festgestellt, dass der Impfstoff sicher und wirksam ist. Seine anschließende, weit verbreitete Verabreichung beseitigte effektiv die Kinderlähmung und half, eine neue Ära der Virologie einzuleiten.


Über die dem Bundesstaat New Jersey gewidmete „Innovation“- Münze, auf der die Glühbirne im Mittelpunkt steht, haben wir bereits berichtet.


#AmericanInnovation #1Dollar #Pennsylvania #Polio #Impfstoff #1953 #2019