• Mirko Schöder

Online-Podiumsdiskussion zum digitalen Euro


Am 28. April 2021 veranstaltet der United Europe e. V. eine Podiumsdiskussion zum Thema „digitaler Euro“. Die Veranstaltung wird im Internet übertragen. Über diesen Link ist es möglich, sich kostenlos per Zoom zuzuschalten. Miteinander ins Gespräch werden Ralf Wintergerst, bei dem es sich um den CEO von Giesecke+Devrient handelt, und Dr. Stefan Hoops kommen, der als „Head of Corporate Bank“ bei der Deutschen Bank fungiert. Beide werden exklusive Einblicke in die Zukunft des digitalen Euro gewähren. Hintergrund ist, dass die Europäische Zentralbank bis Mitte dieses Jahres darüber befinden möchte, ob die Einführung eines digitalen Euro anzustreben ist. Diese Debatte findet vor dem Hintergrund statt, dass der bargeldlose Zahlungsverkehr oder digitale Kryptowährungen wie Bitcoin immer stärker in den Mittelpunkt rücken und das internationale Geldwesen – nicht zuletzt verstärkt durch die gegenwärtige Pandemie – einem generellen Wandel unterworfen ist. Die englischsprachige Veranstaltungen unter dem Motto „Is the digital € a panacea for today's challenges?“ (Ist der digitale Euro ein Allheilmittel für die heutigen Herausforderungen?) beginnt 18 Uhr. Im Anschluss an die Debatte ist es Zuhörern möglich, Fragen an die Diskutanten zu richten. Bei dem Veranstalter United Europe e. V. handelt es sich um einen gemeinnützigen Verein, der europäische Experten zusammenbringt um Lösungen zu entwickeln, die zu einem leistungsfähigen und starken Europa beitragen sowie gleichzeitig für ein pro-europäisches Bewusstsein und Handeln werben. #Podiumsdiskussion #InternetVeranstaltung #digitalerEuro #Bitcoin #RalfWintergerst #StefanHoops #GieseckeDevrient #DeutscheBank #Kryptowährung #UnitedEurope #EuropäischeZentralbank #Europa