top of page

Museologe bei der Bundesbank in Frankfurt am Main gesucht


Die Deutsche Bundesbank sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihre numismatische Sammlung in ihrer Zentrale in Frankfurt am Main einen Museologen.


Die Zentralbank beherbergt eine Universalsammlung von Geldzeichen ohne zeitliche oder räumliche Beschränkung, deren Schwerpunkt auf der deutschen Münz- und Geldgeschichte liegt. Sie umfasst ca. 90.000 Münzen und rund 260.000 Geldscheine. National wie international genießt sie hohes Ansehen.


Aufgaben:

- Betreuung der numismatischen Sammlung der Deutschen Bundesbank

- Katalogisierung und Digitalisierung der Bestände

- technische Verwaltung der Bestandsdatenbank und deren Weiterentwicklung

- Unterstützung des Sammlungskurators und Einbringung von Vorschlägen zum weiteren Ausbau der numismatischen Sammlung

- Konzeption und Umsetzung von Ausstellungsprojekten

- Beantwortung von Fachanfragen aus dem In- und Ausland


Profil:

- akkreditierter Bachelor- oder gleichwertiger Studienabschluss im Bereich Museologie, Geschichtswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung

- idealerweise Berufserfahrung in der Sammlungsarbeit; Kenntnisse von Numismatik und Geldgeschichte sind von Vorteil

- gute Kenntnisse im Bereich der Sammlungsverwaltung und des Ausstellungswesens

- konservatorische Grundkenntnisse

- Erfahrung im Umgang mit Sammlungsdatenbanken und Sammlungsdigitalisierung

- idealerweise Erfahrungen mit Bildbearbeitungsprogrammen (z. B. Photoshop)

- gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen

- selbständige und zugleich teamorientierte Arbeitsweise

- sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse; Kenntnisse weiterer Fremdsprachen sind von Vorteil


Bewerbungsschluss ist der 6. Februar 2022. Eine vollständige Übersicht über die Ausschreibung finden Sie über diesen Link.

Commenti


bottom of page