• -

Mario Kamphoff: Die 2-Euro-Münzen. Katalog der 2-Euro-Umlauf- und -Sondermünzen aller Euro-Staaten

Aktualisiert: Okt 22

Mario Kamphoff, Die 2-Euro-Münzen. Katalog der 2-Euro-Umlauf- und Sondermünzen aller Euro-Staaten. Battenberg-Verlag, 11. Auflage, Regenstauf 2020. 739 S., farbig bebildert, 12,5 x 19 cm, Broschur. ISBN 978-3-86646- 190-1.

Wachstum vorprogrammiert, so kann man die Entwicklung des 2-Euro-Katalogs von Mario Kamphoff kurz zusammenfassen. Die nun vorliegende 11. Auflage ist 739 Seiten stark geworden, bei der 10. Auflage waren es noch 687 Seiten. Klar, denn ab 2004 durfte jedes Euro-Land einmal im Jahr eine 2-Euro-Sondermünze herausbringen. Mittlerweile hat sich die Anzahl der Ausgaben auf zwei, und bei gleichzeitiger Gemeinschaftsausgabe aller Euro-Länder auf drei Stück pro Jahr erhöht.

Außerdem ist die Zahl der Euro-Länder gestiegen. Das Sammelgebiet ist also groß und trotzdem immer noch finanziell „bewältigbar“, insbesondere wenn man sich auf die Münzen beschränkt, die man tatsächlich im Geldbeutel findet (also ohne PP oder Sonderverpackungen und ohne die Ausgaben der Zwergstaaten, die sich in die Euro-Zone geflüchtet haben und dort nun ihre spezielle Münzpolitik fortsetzen). Dieses Sammelgebiet ist reizvoll und spannend. Während die Euro-Gedenkmünzen nur im ausgebenden Land Zahlungsmittel sind (und natürlich nicht als Zahlungsmittel eingesetzt werden, weil ihr realer Wert deutlich über dem Nominalwert liegt), sind die 2-Euro-Umlaufmünzen (natürlich) im gesamten Euro-Gebiet gesetzliche Zahlungsmittel, was aber auch für die 2-Euro-Sondermün- zen gilt.

Der Autor steht der Entwicklung der 2-Euro-Prägungen und des Sammelgeschehens darum durchaus kritisch gegenüber, er versucht in seiner ausführlichen Einleitung auf Tendenzen aufmerksam zu machen und kommentiert Entwicklungen – auch das ist eine Sammlerhilfe, die zudem für eine sorgsame Katalogbearbeitung spricht.

Der vorliegende Katalog ist für jeden, der sich auch nur annähernd für unser aktuelles Münzgeschehen interessiert, absolut unverzichtbar ist. Für die Sammlerinen und Sammler bietet er sämtliche 2-Euro-Münzen aller 23 Euro-Länder, also inklusive der Kleinstaaten Andorra, Monaco, San Marino und dem Vatikan. Dazu kommen die offiziell ausgegebenen 2-Euro-Stücke in Foldern, Münzkarten und Blistern sowie Ausgaben in der Qualität Polierte Platte.

Nach einer Einleitung zur Geschichte des Euro im Allgemeinen und der 2-Euro-Münzen im Speziellen folgt ein durchgehend farbiger Katalogteil. Alle Münzen sind beschrieben, mit aktuellen Auflagezahlen versehen und marktgerecht bewertet. Jeder an seiner Welt interessierte Zeitgenosse, der oder die nicht nur die Nominalseite der Münzen in seiner bzw. ihrer Hand betrachtet, sollte sich das kleine Werk zulegen, es lohnt auf jeden Fall und hilft Europa und seine Staaten zu verstehen.