top of page

Sonderausstellung in Bonn zeigt Beethoven-Darstellungen in der Medaillenkunst

Das Beethoven-Haus in Bonn zeigt ab dem 3. Februar 2022 eine neue Sonderausstellung. Die Schau mit dem Titel „Kleine Denkmäler. Beethoven in der Medaillenkunst“ widmet sich denjenigen Kleinkunstwerken, die man in den letzten 200 Jahren bis heute verausgabt hat.

Anlässlich des 250. Geburtstages des überragenden Musikers 2020 war eine Publikation erschienen – wir berichteten –, die eine Vielzahl von Münzen und Medaillen auf ihn vorstellte. Einige dieser Stücke werden nun in der Sonderausstellung präsentiert. Die gezeigten Exponate bestehen aus Gold, Silber, Bronze oder Eisen und stammen aus fast allen Ländern der Welt. Bereits 1827, dem Todesjahr des Komponisten, wurden der Künstler und sein Wirken auf numismatischen Arbeiten gewürdigt. Einer Auswahl dieser seitdem erschienenen Erzeugnisse werden weitere Ausstellungsstücke aus den Bereichen Grafik, Malerei und Plastik gegenübergestellt, um somit einen größeren künstlerischen Zusammenhang hinsichtlich vorhandener Werke der bildenden Kunst mit Beethoven-Bezug erlebbar zu machen.


Die Ausstellung wird bis zum 30. Juni 2022 zu sehen sein. Weitere Informationen erfahren Sie über den Internetauftritt der Stadt Bonn.

bottom of page