• SK

San Marino ehrt Raffael


2 Euro, Kupfer/Nickel/Messing, 25,7 mm, 8,5 g, San Marino, 2020, Auflagenhöhe: unbekannt.

Mit Raffael (1483–1520) wird ein weiterer italienischer Maler auf einer 2-Euro-Münze geehrt. So zeigt die erste 2-Euro-Ausgabe San Marinos in diesem Jahr einen Ausschnitt seines Freskos „Madonna di Casa Santi“ auf der nationalen Seite, das er 1498 mit nur 15 Jahren schuf. Die Freske befindet sich in der Casa Santi in Urbino.


Raffaello Sanzio da Urbino oder auch Raffael da Urbino, Raffaello Santi bzw. Raffaello Sanzio gilt als einer der größten Maler aller Zeiten. Er war in Florenz und im Vatikan als Maler tätig, wo noch heute seine Fresken und Gemälde bewundert werden können. Nach dem Tod des Donato Bramante (1444–1514), Maler und Begründer der Hochrenaissance-Architektur, war er zudem als Bauleiter des Petersdoms tätig und wirkte als Aufseher über die römischen Antiken.


#2Euro #Gedenkpraegung #SanMarino #Raffael #Rom #Hochrenaissance #Madonnenbilder #Maler