• Mirko Schöder

San Marino: 2-Euro-Gedenkmünze auf den 450. Geburtstag von Caravaggio


2 Euro, San Marino, 2021. 450. Geburtstag von Caravaggio. [Bildquelle: Ufficio Filatelico Numismatico San Marino].

Zweifelsohne gehört Caravaggio, dessen eigentlicher Name Michelangelo Merisi lautet, zu den berühmtesten Künstlern Italiens. Für die Etablierung der Epoche des Frühbarock und die damit einhergehende Abkehr vom Manierismus war der Maler von herausragender Bedeutung. Insbesondere sein realistischer Malstil und sein Arbeiten mit Hell-Dunkel-Kontrasten übte nachhaltigen Einfluss auf die Kunst seiner Zeit und spätere Künstlergenerationen aus. Caravaggio, eine Bezeichnung die auf den gleichnamigen Herkunftsort seiner Eltern zurückgeht, wurde 1571 in Mailand geboren. Sein Geburtstag jährt sich somit zum 450. mal. Die Republik San Marino nahm dies zum Anlass, eine 2-€-Gedenkmünze herauszugeben. Das Gepräge, das ab März 2021 erhältlich ist, zeigt auf dem Avers ein Detail des Gemäldes „Reuige Magdalena“ des italienischen Meisters. Bei dieser Heiligen handelt es sich um eine Begleiterin von Jesus Christus und eine Zeugin von dessen Auferstehung. Gleichzeitig gilt sie als Sünderin, die sich bis zu ihrer mit dem Heiland verbrachten Zeit durch ein wenig tugendhaftes Leben auszeichnete. Caravaggio hat sie in seinem Kunstwerk in dem Moment wiedergegeben, indem sie ihr bisheriges Verhalten bereut. Die um 1597 entstandene Arbeit hängt heute im Palazzo Doria-Pamphilj in Rom.


Der Entwurf für die Gedenkprägung geht auf Silvia Petrassi zurück. Die Münze besteht aus Bi-Metall und wiegt 8,5 Gramm. Ihr Durchmesser beträgt 25,75 mm. Ausgeliefert wird das Geldstück in einer Plastikarte, die wiederum in eine Klappkarte eingefügt ist. 54.000 Exemplare in Stempelglanz werden verausgabt, die für einen Preis von 16,50 € erhältlich sind.

#Rom #Italien #SanMarino #Caravaggio #Gemälde #Kunstwerk #Kunst #MariaMagdalena #Euro #Europa #PalazzoDoriaPamphilj #SilviaPetrassi #Frühbarock #Jesus #Christentum

© Copyright 2018 Battenberg Gietl Verlag