• Sylvia Karges

Neue 2-Euro-Ausgabe San Marinos auf Giambattista Tiepolo

Aktualisiert: Aug 26


2 Euro (nationale Seite), Bimetall, 25,75 mm, 8,5 g, Künstlerin. Claudia Momoni, Münzstätte IPZS Rom, Auflagenhöhe: 54.000 Exemplare in Stempelglanz. Bildquelle: Ufficio Filatelico Numismatico San Marino.

Auf den 250. Todestag des Malers Giambattista Tiepolo (1696-1770) verausgabt San Marino eine 2-Euro-Sonderprägung. Diese findet am 27. August ihre Verausgabung und bildet die zweite 2-Euro-Ausgabe des Jahres 2020.


Er war einer der bedeutendsten venezianischen Maler. Seine Gemälde und Fresken erscheinen im Rokoko Stil und sie umfassten Darstellungen von Historien, Götterfesten, Heldenepen, Altären, usw. Eine Geschichte seines Schaffens mit zahlreichen Abbildungen seiner Gemälde findet sich online als Teil des „Internet Archive“, wobei der Text in Englisch verfasst ist.


Die Ufficio Filatelico Numismatico San Marino schreibt hinsichtlich der Darstellung auf der Sonderprägung zu Giambattista Tiepolo:


„Seine Kunst ist mit der Tradition venezianischer Koloristen aus dem 16. Jahrhundert verbunden, die die Themen Licht und Perspektive hervorhebt. Der Avers der 2-Euro-Münze, die anlässlich des 250. Jahrestages seines Todes ausgegeben wurde, zeigt den Moment, in dem der von Gott gesandte Engel Hagar und Ismael rettet, die in der Wüste verloren waren und sie auf eine Wasserquelle verweist. Das Detail stammt aus dem Gemälde „Agar und Ismael“, eines der absoluten Meisterwerke von Tiepolo, das in der Scuola Grande di San Rocco, einer bedeutenden venezianischen Bruderschaft, aufbewahrt wird.“


#SanMarino #GiambattistaTiepolo #ZweiEuro #Sonderprägung #Rokoko #Venedig #Maler #Kunst #UfficioFilatelicoNumismaticoSanMarino #Rom