top of page

Malta: Serie - Ritter der Vergangenheit - 3. Ausgabe

Im November 2023 beendete die Zentralbank Maltas die 2021 begonnene Serie „Ritter der Vergangenheit“ mit der Emission einer 5-€- und einer 10-€- Münze. Die Münzen sind den Rittern des Malteserordens gewidmet. Wie die maltesische Münzstätte in Valletta betont, wurden sie in Kooperation mit der Germania Mint geschaffen und bei der Germania Mint geprägt.

5 €, Silber 999,9/1000, 31,10 g (1 oz. fein), 38,61 mm, Auflage: max. 15.000 in Stgl., Künstler: Mateusz Frackowiak; Münzstätte: Germania Mint; Fotos: Zentralbank von Malta.

10 €, Silber 999,9/1000, teilvergoldet, 62,20 g (2 oz. fein), 45 mm, Auflage: max. 999 oberflächenbehandelt in Stgl. (antique finisch), Künstler: Mateusz Frackowiak; Münzstätte: Germania Mint; Fotos: Zentralbank von Malta.


Die sehr ähnlich gestalteten Münzen zeigen auf ihren Rückseiten einen maltesischen Ritter im Prunkharnisch zu Pferd (auf der 5-€-Münze ist er allein und auf der 10-€-Münze in Begleitung anderer Ritter) vor dem Hintergrund eines Beobachtungsturms und dem Hauptquartier der Ritter in Fort Saint Angelo in Birgu. Die Legende lautet: "KNIGHTS OF THE PAST (Ritter der Vergangenheit) / 5 €" bzw. "10 €". Auf den Vorderseiten sehen wir das Wappen der Zentralbank von Malta auf einem Schild, den ein maltesischer Ritter mit beiden Händen vor sich hält und lesen "MALTA / 2023". Auf der 10-€-Münze wurden der Prunkharnisch und der Helm des Ritters sowie der Kopfschild des Pferdes vergoldet.


Michael Kurt Sonntag

Comments


bottom of page