• SK

Luxemburg: 200. Geburtstag von Prinz Heinrich von Oranien-Nassau


Bildseite der luxemburgischen 2-Euro-Ausgabe anlässlich des 200. Geburtstag von Prinz Heinrich von Oranien-Nassau, Auflagenstärke: 300.000 Exemplare in Normalprägung, davon 7.000 im Blister, Münzstätte Utrecht, 2020.

Als erste 2-Euro-Gedenkprägung in diesem Jahr emittierte Luxemburg eine Ausgabe auf den 200. Geburtstag von Prinz Heinrich von Oranien-Nassau (1820-1879). Er war der dritte Sohn Königs Wilhelm II. (1792-1849) der Niederlande und seiner Gattin Königin Anna Pawlowna (1795-1865), Großfürstin von Russland.


Auf der nationalen Seite sind die Büsten von Heinrich von Oranien-Nassau und vom derzeitigen Großherzog Luxemburgs Henri bzw. Heinrich von Nassau zu finden. Die im inneren Rund der Münze liegende Aufschrift Prince Henri d’Orange-Nassau bezieht sich auf das Geburtstagskind, mit dem der heutige Großherzog seinen Namen teilt. Unter den Büsten ist schließlich LUXEMBOURG / 2020 zu lesen. Umher, auf dem äußeren Ring der Münze, finden sich die zwölf europäischen Sterne.


Prinz Heinrich machte Karriere als Offizier in der Marine, wo er es bis zum Admiralleutnant der niederländischen Flotte brachte – sein Spitzname „Seefahrer“ zeugt von dieser militärischen Laufbahn. Von seinem Bruder, Wilhelm III. (1817-1890), dem König der Niederlanden, wurde er 1850 zum Statthalter des Großherzogtums Luxemburg ernannt.



#Luxemburg #HeinrichVonOranienNassau #Statthalter #Geburtstag #Großherzogtum #2Euro #Gedenkprägung #Seefahrer