• Sebastian Wieschowski

Schweiz setzt Jodlern ein Denkmal in Silber


Wenn sich Jodler aus aller Welt im Juni 2017 im schweizerischen Brig-Glis zum 30. Eidgenössischen Jodlerfest treffen, können sie mit einer Münze bezahlen, auf der ihr Hobby zu sehen ist: Die Swissmint würdigt das Jodeln auf einer neuen Gedenkmünze zu 20 Franken aus Silber. Das Jodeln ist heutzutage als Teil von volkstümlichen Gesängen bekannt, diente ursprünglich jedoch als Kommunikationsform von Berg zu Berg. Bei dem Jodel-Festival, welches im Juni in der Schweiz stattfindet, werden 15 000 Aktive und über 150 000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Bei dem Jodel, auch als "Jutz" bekannt, handelt es sich um einen Gesang, der auf Lautsilben ohne Text beruht. Die neue Silbermünze aus der Schweiz hat eine Feinheit von 835/1000 und ein Gewicht von 20 Gramm. Die unzirkulierte Auflage liegt bei nur 28.000 Stück.

#Schweiz #Europa