top of page

Concordia

Altrömische Göttin und → Personifikation der Eintracht, auf Münzen der römischen Kaiser seit Nero (54 bis 68) eine der meist abgebildeten ­Personifikationen. C. erscheint als sitzende oder stehende weibliche Gestalt mit → Attributen, meistens Schale und Füllhorn. Zur Aufschrift C. kommen auch Szenen vor, die die Eintracht zwischen ­einem Kaiser und seinen Mitkaisern, Angehörigen einer Kaiserfamilie usw. zum Ausdruck bringen sollen.


Nero (54–68). Aureus von 64/5, Rom. Rv. CONCORDIA – AVGVSTA.

Concordia thront mit Patera und Füllhorn n.l. [Künker 376/4058]

Diocletian (284–305). Aureus von 286/7, Kyzikos. Rv. CONCO–RDIA–E MILITVM // SC.

Concordia mit je einer Standarte in den Händen [Leu Numismatik 93/115]


Comments


bottom of page