top of page

Clain-Stefanelli, Elvira Eliza


Elvira und Vladimir Clain-Stefanelli [Bildquelle: ANS]

Clain-Stefanelli, Elvira Eliza (1914 bis 2002): amerikanische Numismatikerin rumänischer Abstammung (geboren in Bukarest), Studium der Geschichte und Kunstgeschichte in Tschernowitz (Abschluss mit „summa cum laude“), floh nach Kriegsende mit ihrem Mann, dem Numismatiker Dr. Vladimir C. nach Italien, wo Vladimir C. 1947 in Rom in der Münzenhandlung Santamaria eine Anstellung fand. 1951 siedelte das Ehepaar in die USA über, wo Vladimir C. 1956 zum Kurator der Münzensammlung der Smithsonian Institu­tion (Nationalmuseum der USA) berufen wurde. Elvira Eliza C. wurde 1957 sein ­assistant curator und übernahm 1982 nach dem Tod ihres Mannes den Posten des Kurators. In Deutschland sind vor ­allem drei der zahlreichen Veröffentlichungen der beiden C. (sie publizierten fast stets gemeinsam) bekannt: „Das große Buch der Münzen und Medaillen“ (1975), „Münzen der Neuzeit“ (1978), und „Numismatic Bibliography“ (1985).


Comments


bottom of page