top of page

Cinquina

Cinquina (italien., Fünfer): Name verschiedener italienischer Münzen im Nominalwert fünf.

  1. Im Königreich Neapel war es die Bezeichnung für das silberne 5-Tornesi-Stück (30 Cavalli) des 15. bis 17. Jh. (eingeführt unter Ferdinand I. von Aragon (1458–1494) als 1⁄4 Carlino. Das letzte Prägejahr der C. war 1639. Im 17. Jh. wurden auch Stücke zu 3 Cinquine geschlagen. Die 5-Tornesi-Stücke ab 1797 aus Kupfer wurden nicht als C. bezeichnet.

  2. Bei den Johannitern auf Malta war das seit dem 16. Jh. ausgegebene 5-Grani-Stück (letztes Prägejahr 1790) die Cinquina.

  3. In Mantua wurde das seit der Regierungszeit von Ferdinando Carlo von Gonzaga-Nevers (1669–1707) geprägte 5-Soldi-Stück als C. bezeichnet.


Neapel. Cinquina des Karl I. von Spanien von 1516–1554 [CNG, Triton XVII/1191]


Comments


bottom of page