top of page

Brandstück


50 Pfennige, 1927, Deutsches Reich, aus dem Brandschutt der Stuttgarter Münze (Ag, 4,16 g, Ø 19,83 mm). [Bildquelle: Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG, 264. Auktion 2015, Los 4447].

Durch Feuer beschädigte Münze oder Medaille, die mitunter im Brandschutt eingeäscherter Gebäude gefunden wird. Typisch für B. sind winzige Beulen auf der Metalloberfläche bzw. direkte Schmelzspuren. Bekannt sind Münzen aus dem Brandschutt der Stuttgarter Münzstätte. aus: „Das große Münzlexikon

Comentários


bottom of page