• Helmut Kahnt

Bosselt, Rudolf


Fotografie vom Künstler. [Bildquelle: Wissen­schafts­stadt Darmstadt, Ent­wicklung Mathildenhöhe].

Bosselt, Rudolf (1871-1938): Bildhauer, Medailleur und Kunstschriftsteller, Studium an der Kunstgewerbeschule in Frankfurt am Main und danach an der Académie Julian in Paris, 1899 an die Künstlerkolonie in Darmstadt berufen, 1904/11 Lehrtätigkeit an der Kunstgewerbeschule in Düsseldorf, 1911/25 Direktor der Kunstgewerbeschule in Magdeburg, 1928/31 Leiter der Kunstgewerbeschule in Braunschweig, seit 1931 in Berlin tätig. B., ein Vertreter des Jugendstils, schuf Bildnismedaillen und -plaketten, Gedenkmedaillen u. a., z. B. Ausstellung der Künstlerkolonie in Düsseldorf, 1901; Frau Rath Goethe, 1902; Medaillenverlag G. Hitl, Schrobenhausen, o. J., ferner den Modellentwurf für das Dreimarkstück von 1932 (100. Todestag von Goethe). Verfasser der Schriften „Über die Kunst der Medaille“ (Darmstadt 1905), „Probleme plastischer Kunst und des Kunstunterrichts“ (Magdeburg 1919). Signaturen: R. B., RUDOLF BOSSELT. aus: „Das große Münzlexikon