• Admin

48. Auktion bei Karel de Geus am 4. und 5. November


Die 48. Auktion von Karel de Geus Muntveilingen B.V. findet am 4. und 5. November in Veldhoven (NL) statt.

In dieser Auktion finden Sie unter anderem eine schöne Sammlung alter Münzen.

Neben den bekannten Abschnitten über Münzen, Medaillen und Papiergeld aus dem In- und Ausland wird auch eine sehr feine Sammlung von Orden und Auszeichnungen unter den Hammer kommen.

Ab dem 1. Oktober beginnen die Besichtigungstage der 48. Auktion im Büro des Auktionshauses. Wenn Sie diese Tage besuchen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Natürlich können Sie im Laufe unserer Auktion auch von überall auf der Welt aus live online bieten.

Für weitere Informationen oder Fragen nehmen Sie Kontakt mit dem Auktionshaus auf.

www.kareldegeus.nl, E-mail: info@kareldegeus.nl, Tel. 0031-40-2123455

Nachfolgend finden Sie eine exklusive Vorschau auf einige der zu versteigernden Lose:

Nr. 75: KAMPEN. Overijssel. Dukat 1666. Unbekannter Typ. Delmonte – (vgl. 1118). CNM 2.30.19. 3,44 g. Vorzüglich/sehr schön.

Taxe: 1500,– Euro

Nr. 175: NIEDERLÄNDISCH-INDIEN. V.O.C. SEELAND. Dukaton (zilveren Rijder 1754. Zwittermünze. Umschrift: MON.FŒD.BELG.PRO.ZEEL.INUSUM.SOCIET.IND.ORIENT. Auf der Rückseite die Jahreszahl unter dem Wappen statt VOC. Scholten –. Delmonte 1063. Fast vorzüglich.

Taxe: 10 000,– Euro

Nr. 291: KÖNIGREICH HOLLAND. Ludwig Napoleon (1806–1810). 20 Gulden 1810. Mzz. Axt. Scholten 125. RR. Vorzüglich.

Taxe: 25 000,– Euro

Nr. 382: Niederlande. Wilhelm I. (1813–1815, 1815–1840). 25 Cents 1822, Mzst. Utrecht. Scholten 288var. RR. Sehr schön.

Taxe: 1000,– Euro

Nr. 931: NIEDERLANDE. Banknote zu 10 Gulden 1852. Mev. 31.3. Alm. 31-9. PL 26.i2. RR. Schön/sehr schön.

Taxe: 5000,– Euro

Nr. 1155: HAMBURG. Medaille auf die Liebe und die Hochzeit. Mzz. Kleeblatt mit Zainhaken. Gaedechens II-144.3. Gereinigt. Felder geglättet. Sehr schön.

Taxe: 300,– Euro

Nr. 1207: GROSSBRITANNIEN. Waterloo-Medaille 1815. Neues Band. Sehr schön.

Taxe: 500,– Euro

Nr. 1281: FRANKREICH. Ludwig XIV. (1643–1715). Louisd’or aux 8 L et Insignes 1702 A. 6,68 g. Gadoury 253. Friedberg 436. Sehr schön.

Taxe: 500,– Euro

Nr. 1367: SCHWEIZ. 20 Franken 1888. Friedberg 497. Mit Zertifikat der Swiss Mint. Sehr schön.

Taxe: 5000,– Euro

Nr. 1610: IUDAEA. Erster Jüdischer Krieg. Schekel 66–70. Meshorer 193. Hendin 1358. Sofaer 5–8. Gutes Sehr schön.

Taxe: 2500,– Euro

Nr. 1817: ROM. Didius Iulianus (193). Denar. Stehende Concordia. RIC IV 1. Hübsche Patina. Sehr schön.

Taxe: 900,– Euro

Nr. 1951: ROM. Anthemius (467–471). Solidus (geprägt 468). 4,22 g. RIC X 2823. Depeyrot 61/1. Fast sehr schön.

Taxe: 650,– Euro

Nr. 2006: BYZANZ. Tiberius III (Apsimar) 698–705). Solidus. 4,45 g. DOC 2a. MIB 2a. SB 1414. Vorzüglich.

Taxe: 600,– Euro

Nr. 2007: BYZANZ. Justinian II. mit Tiberius, 2. Regierung (705-711). Solidus. 4,47 g. DOC 2a. MIB 2a. SB 1414. Prägeschwächen. Vorzüglich.

Taxe: 1000,– Euro

#Auktionsberichte