top of page

USA: Serie - Artikel I der Bill of Rights - Versammlungsfreiheit

Am 15. Februar 2024 setzte die US-Mint die Serie „Artikel I der Bill of Rights“ mit der Emission einer 100-$-Platinmünze fort. Diese vierte Münze der Serie ist der in Artikel I der Bill of Rights festgeschriebenen Versammlungsfreiheit gewidmet. Die Serie begann 2021 und wird bis 2025 fortgesetzt. Zu den in diesem Artikel festgeschriebenen Freiheiten zählen: 1. Religionsfreiheit, 2. Redefreiheit, 3. Pressefreiheit, 4. Versammlungsfreiheit und 5. Petitionsfreiheit. Besagte Münzserie benutzt den Lebenszyklus einer Eiche – vom Setzling bis zum ausgewachsenen Baum – als Metapher für das Heranwachsen des Landes zu einer starken Nation, die die Freiheit wertschätzt.

100 $, Platin 999,5/1000, 1 oz., 32,70 mm, Rand geriffelt, Auflage: 12.000 in PP,

Künstler/innen: Donna Weaver (Av.), Patricia Lucas-Morris (Rv.); Stempelschneider: Joseph Menna (Av.), Don Everhart (Rv.); Münzstätte: West Point, W.


Die Vorderseite der diesjährigen Münze zeigt die Blätter diverser Baumarten und nennt die Umschrift: "LIBERTY SPREADS WITH THE RIGHT TO ASSEMBLE" (Freiheit verbreitet sich mit dem Recht sich zu Versammeln). Ferner nennt sie die Mottos "IN GOD WE TRUST" und "E PLURIBUS UNUM" sowie das Emissionsjahr. Auf der Rückseite sehen wir einen nach links fliegenden Weißkopfseeadler mit Ölzweig in den Fängen und lesen "UNITED STATES OF AMERICA / $100 / 1 OZ. / .9995 PLATINUM".


Michael Kurt Sonntag

Comments


bottom of page