top of page

San Marino: 200. Todestag von Antonio Canova

Am 4. Oktober 2022 emittierte San Marino eine 2-Euro-Sondermünze auf den 200. Todestag von Antonio Canova, einen der berühmtesten italienischen Bildhauer überhaupt. Er arbeitete ab 1779 in Rom und war ab 1802 Oberaufseher der Kunstdenkmäler im Kirchenstaat. Von ihm stammen die Grabmäler für Papst Clemens XIII., Papst Clemens XIV. und Erzherzogin Marie Christine (letzteres in der Augustinerkirche in Wien). Canova schuf Skulpturen von Napoleon I., von Pauline Bonaparte sowie von einer Reihe antiker Götter und Heroen.


2 Euro. Parameter wie bei der Kursmünze. Auflage: 55.000 in Stgl.

Künstler: Antonio Vecchio (nationale Seite); Münzstätte: Rom


Auf der nationalen Seite der Münze sehen wir die Skulptur der halbnackten antiken griechischen Göttin Hebe mit Kanne und Becher und lesen CANOVA – SAN MARINO / 1822 – 2022. Hebe war die Tochter des Zeus und der Hera, Mundschenkin der Götter und Gemahlin des Herakles, nachdem dieser in den Olymp aufgestiegen war. Zwischen 1796 und 1817 schuf Canova vier Hebe-Skulpturen, die heute in weltbekannten Museen in Berlin, St. Petersburg, Chatsworth und Forlí aufbewahrt werden.

Comentarios


bottom of page