top of page

Litauen: Serie zu Märchen aus meiner Kindheit – Eglė, Königin der Schlangen


5 €, Silber 925/1000, teilweise farbig, 12,44 g, 28,7 mm, Auflage: 2.750 in PP. [Bildquelle: Münze Litauen]

Weiteres Nominal:

1,5 €, Kupfernickel, 11,10 g, 27,5 mm, Auflage: 30.000 in NP

Künstler: Eglė Ratkutė-Žemaitė (Vs.); Eglė Ratkutė-Žemaitė und Vilius Krasnickas (Rs.); Münzstätte: Vilnius


Bereits am 24. November 2021 emittierte Litauen eine 1,5-Euro-Münze in Kupfernickel und eine 5-Euro-Silbermünze auf das Märchen „Eglė – Königin der Schlangen“. Dies ist das erste Märchen der neuen Serie „Märchen aus meiner Kindheit“.

Die motivgleichen Münzen zeigen auf ihren Vorderseiten ein Strickteil mit zwei Stricknadeln als Anspielung darauf, das Märchen häufig Abends von der Mutter oder Großmutter beim Stricken erzählt wurden. Umgeben ist das Strickteil, das auf der Silbermünze farbig ist, von Mond und Sternen sowie dem Nominalwert und dem Emissionsjahr. Die Staatsbezeichnung LIETUVA wiederum ist Teil der Strickwolle.

Auf den Rückseiten sehen wir die Konfrontation zwischen Eglė und der Schlange, den Hauptcharakteren des Märchens. Die Haare Eglės laufen in Meereswellen mit weißen oder blutroten Schaumkronen aus. Auf der Schlange findet sich der Titel des Märchens und diverse Piktogramme, die die Geschichte erzählen. Am Rand sehen wir drei Bäume, als Hinweis auf die drei Kinder, die im Märchen in Bäume verwandelt wurden.

Der Rand der 1,5-Euro-Münze ist geriffelt, der des 5-Euro-Stückes trägt hingegen folgende Inschrift in Litauisch: WENN DU AM LEBEN BIST, WIRD DER MEERSCHAUM MILCH UND WENN DU TOT BIST, WIRD DER MEERSCHAUM BLUT SEIN

Comments


bottom of page