• Sebastian Wieschowski

Zwei-Pfund-Gedenkmünze zum 200. Todestag von Jane Austen


Die Royal Mint aus Großbritannien würdigt die Schriftstellerin Jane Austen mit einer Zwei-Pfund-Sonderprägung. Auf der Münze ist eine Silhouette der wichtigen Vertreterin der Regency-Ära zu sehen.

Bereits ab dem 18. Juli, dem Jahrestag ihres Todes, sollen an ausgewählten Orten, die mit dem Leben von Jane Austen in Verbindung stehen, die ersten Gedenkmünzen in den Umlauf gebracht werden. Die Mehrzahl der Prägungen soll zu einem späteren Zeitpunkt in ganz Großbritannien ausgegeben werden.

Die Romane von Jane Austen stehen ganz im Zeichen des Geldes und Reichtums, sie konzentrieren sich auf Themen wie den Sozialen Status. Die Münzgestaltung stammt aus der Feder von Dominique Evans. Im Hintergrund der Münze ist eine typische Tapete aus der Regency-Zeit zu sehen.

In Deutschland ist Jane Austen vor allem durch ihren ersten Roman "Sinn und Sinnlichkeit" bekannt, welchen sie im Alter von 35 Jahren anonym im Jahr 1811 veröffentlicht hatte.

#Großbritannien #Europa