top of page

Israel: Serie „Goldenes Jerusalem“ – Jerusalemer Theater

Im Juni 2023 setzte die Bank of Israel die 2010 begonnene Gedenk-Barrenmünzen-Serie „Goldenes Jerusalem“ fort, und zwar mit dem Jerusalemer Theater im Herzen der Talbieh-Nachbarschaft von Jerusalem in der Nähe der Präsidenten-Villa. 1964 wurde der Grundstein für das Theatergebäude gelegt, 1971 erfolgte die Eröffnung. Seither ist das Jerusalemer Theater das größte Zentrum für Kultur und Kunst in Israel. Beheimatet sind hier das Jerusalemer Symphonie-Orchester, führende Tanzgruppen aus dem In- und Ausland und unabhängige Künstler. Jährlich kommen fast 1 Million Besucher ins Theater.


20 Neue Schekel. Gold 999,9/1000, 31,10 g, 32 mm. Aufl.: 3600 in Stgl.

Künstler: Meir Eshel (Vs.), Zvika Roitman (Rs.); Münzzeichen: David-Stern, Münzstätte: Jerusalem


Die Münze zeigt auf ihrer Rückseite die Theaterfassade mit ihren charakteristischen Architekturelementen. Wir lesen JERUSALEM in Hebräisch, Englisch und Arabisch sowie die Nominalangabe, das Emissionsjahr und die Gewichts- und Feingoldangaben in Englisch und Hebräisch. Auf der Vorderseite sehen wir den „Löwen von Megiddo“. Über dem Löwen befindet sich das Staatswappen und unter ihm die Landesbezeichnung in Hebräisch, Englisch und Arabisch.

ความคิดเห็น


bottom of page