top of page

Frankreich: Serie „Chinesischer Kalender – Jahr des Hasen 2023“

Auf das chinesische Jahr des Hasen emittierte Frankreich Mitte September 2022 zwei Silber- und eine Goldmünze sowie ein ¼-Euro-Stück aus Nordischem Gold.





¼ Euro. Nordisches Gold, 15,8 g, 34 mm. Auflage: 500.000 in NP,

10 Euro. Silber 999/1000, 22,2 g, 37 mm. Auflage: 3000 in PP,

20 Euro. Silber 999/1000, 31,1 g, 37 mm. Auflage: 3000 in PP (ohne Abb.),

50 Euro. Gold 999/1000, 7,78 g, 22 mm. Auflage: 888 in PP,

Künstler: L'atelier de Gravure; Münzstätte Paris.


Die motivgleichen Münzen aus Gold und Silber zeigen auf ihren Rückseiten einen Hasen, der gleichsam aus der Mitte der Münze heraustritt. Umgeben wird er von einem chinesischen Tierkreisring und von einem zweiten Ring mit einem Muster, das von traditioneller chinesischer Kunst inspiriert ist und die Umschrift „2023 – ANNÉE DU LAPIN (Jahr des Hasen)“ trägt.

Auf den Vorderseiten sehen wir eine chinesische Tempeltür, die von einem fächerartigen Schirm umgeben ist, auf dem diverse Tiere des chinsesichen Tierkreises erscheinen, und die Legende „CALENDRIER CHINOIS“, das Staatskürzel „RF“ und den Nominalwert.


Was die ¼-Euro-Münze in Nordischem Gold angeht, so ist sie – da sie sich offenbar an Kinder richtet – etwas kindlicher gestaltet. So erscheint auf der Rückseite ein aufrecht stehender Hase in Zeichentrickfilm-Manier von vorn und auf der Vorderseite die gezeichneten Köpfe aller chinesischen Tierkreistiere samt ihrer Beschreibung in Französisch und Chinesisch, die im Kreis um ein zentrales Yin- und Yang-Symbol angeordnet sind.

Comments


bottom of page