top of page

Deutliche Umsatzsteigerung von MA-Shops in den USA


MA-Shops, ein numismatischer Internet-Marktplatz mit Standorten in Deutschland und Florida, hat einen dreistelligen Anstieg der Verkäufe in den Vereinigten Staaten in den letzten fünf Jahren bekannt gegeben. Von 2017 bis 2021 stieg dieser um 631 %.

Auf der Handelsplattform werden antike, Welt-, US- und moderne Münzen, Banknoten, Medaillen und vieles mehr angeboten, die Händler aus der ganzen Welt verkaufen. Der digitale Marktplatz ist einer der beliebtesten Online-Ziele vieler Sammler. Er bietet permanent mehr als eine Million Artikel, Bestandsaktualisierungen in Echtzeit und eine einfach zu navigierende Website an, die auch für mobile Benutzer optimiert ist.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserem Umsatzwachstum in den USA und der anhaltenden Dynamik, die wir im Jahr 2022 sehen“, sagte der in Bocholt geborene Joachim Schwiening, Gründer und CEO des Unternehmens. „Wir haben unsere USA-Beziehungen gestärkt und neue Händler willkommen geheißen, die unserem umfangreichen Sortiment mit noch mehr Vielfalt und Qualität vergrößern. Die Vitalität der gesamten E-Commerce-Wirtschaft und unsere Marketingbemühungen, zusammen mit unserem Team engagierter Mitarbeiter, haben dazu beigetragen, dies zu ermöglichen. Wir möchten auch unsere zertifizierten Händler für ihr Engagement und ihre Fürsorge für unsere Kunden und unsere US-Partner, einschließlich NGC, PCGS und ANA, anerkennen und ihnen danken.“ Laut Schwiening wird alle 50 Sekunden eine Münze auf MA-Shops.com verkauft.

Faktoren, die zur Umsatzsteigerung bei MA-Shops beigetragen haben, sind unter anderem:

- eCommerce und mCommerce: Website-Verbesserungen machten es Sammlern einfacher, von ihrem Computer oder mobilem Gerät aus einzukaufen.

- Covid-19-Pandemie: Die Einschränkungen eines physischen Kontakts und einer direkten Interaktion zwischen Händlern und Sammlern (z. B. auf Numismatik-Messen) machte Online-Shopping in dieser Zeit für Verbraucher noch attraktiver.

- Messeteilnahme: Die verstärkte Teilnahme an US-amerikanischen Numismatik-Messen (abgesehen von Messen, die aufgrund der Pandemie abgesagt wurden) hat die Möglichkeit geschaffen, Sammler über die Vorteile der Nutzung von MA-Shops aufzuklären.

- Einkaufserlebnis: Käufer recherchieren auf der Plattform, um etwa seltene Stücke zu finden. Das Durchsuchen der eingestellten Artikel und deren Vergleich ist bequem machbar, da MA-Shops benutzerfreundlich, einfach zu navigieren und für Sicherheit sowie Schutz zertifiziert ist und von einem engagierten Kundendienstteam unterstützt wird.

- Kundenzufriedenheit: Transaktionen werden direkt zwischen dem Käufer und dem Verkäufer über ein Sicherheitssystem von MA-Shops durchgeführt. Sammler können bedenkenlos kaufen, da jeder Artikel garantiert und authentisch ist. Sammler aus bisher 168 Ländern haben bereits Artikel auf dem Marktplatz gekauft.

US-Geschäftsentwicklungsmanagerin Kathy Bender kommentierte: „Es war mir eine Ehre, in einer so aufregenden Zeit des Wachstums mit unserem Team zusammenzuarbeiten. Auch das wachsende Interesse am Sammeln und Investieren kommt uns entgegen. Wir freuen uns darauf, den US-Markt zusammen mit unseren Kunden weltweit weiterhin zu bedienen.“


Zum Internetauftritt des Unternehmens gelangen Sie über diesen Link: https://www.ma-shops.com/

Komentáře


bottom of page