• Helmut Kahnt

Boltschauser, Johann Heinrich


Tod von Leonhard Usteri, 1789, Medaille von Johann Heinrich Boltschauser (Cu, 25,7 g, Ø 42 mm). [Bildquelle: Ricardo AG].

Boltschauser, Johann Heinrich (1754 bis 1812): Schweizer Medailleur, künstlerische Ausbildung in Zürich und Augsburg (unter Johann Martin Bückle, 1742 bis 1811), seit 1780 Hofmedailleur an der Mannheimer Münze. B. schuf bedeutende Porträtmedaillen im klassizistischen Stil, u. a. von Bodmer, Breitinger, Gellert, Goethe, Lavater. aus: „Das große Münzlexikon“.

© Copyright 2018 Battenberg Gietl Verlag