• Helmut Kahnt

Bergischer Kassentaler

Aktualisiert: Nov 5


Joachim I., Bergischer Kassentaler (Cassa-Thaler), 1807, Münzstätte Düsseldorf. Bildquelle: Helmut Kahnt, Das große Münzlexikon, Regenstauf 2005, S. 47

Geringhaltige, im 18-Taler-Fuß geprägte Landmünze, die 1807 in Düsseldorf vom Großherzog von Berg (1806-1808), Joachim Murat (1767-1815), Schwager Napoleons I., in Umlauf gebracht wurde.

Ein Bergischer Reichstaler galt 60 Stüber = 16 Stück aus der feinen Mark. Der Bergische Kassentaler weist auf der Rückseite Wappen und Wertangabe auf, der Bergische Reichstaler nur die Wertangabe.


aus „Das große Münzlexikon“