• Helmut Kahnt

Armellino, Volpetta

Aktualisiert: Mai 19


Neapel, Ferdinand I. von Aragon (1458–1494), Armellino zu 1⁄2 Carlino. Bildquelle: Helmut Kahnt, Das große Münzlexikon. Von A bis Z, Regenstauf 2005, S. 29.

Neapolitanische Silbermünze aus dem 15./16. Jh. mit dem Bild eines Hermelins (daher der Name). Der Armellino wurde auch von Urbino unter Guidobaldo II. della Rovere (1538 bis 1574) nachgeprägt.


aus „Das große Münzlexikon“