• Mirko Schöder

5 Dollars mit Inka-Gott Inti


5 Dollars, 2021, Palau (Ag vergoldet, 31,1 g, Ø 38,6 mm). [Bildquelle: CIT Coin Invest AG].

Der sich im Pazifischen Ozean befindliche Inselstaat Palau, der nördlich von Neuguinea gelegen ist, gibt eine interessante Münze heraus, die sich auf die reichhaltige Inkakultur Südamerikas bezieht. Die nach innen gewölbte, also konkave Vorderseite dieser Arbeit präsentiert unter anderem einen Schild, der in der Mitte Poseidon mit einem Dreizack auf einem Delphin sitzend, eine Meerjungfrau rechts, eine geöffnete Schatztruhe links und darüber die Umschrift REPUBLIC OF PALAU zeigt. Die Rückseite dieser vergoldeten Prägung vermittelt das Antlitz des Sonnengottes Inti in konvexer Manier, bei dem es sich um den Hauptgott der Inka handelte. Wie viele andere Völker Mittel- und Südamerikas sowie anderer Weltregionen verehrten auch die Inka die Sonne. Der dazugehörige Sonnengott Inti galt ihnen dabei als Stammvater und höchste Gottheit. Sein Bild schmückte Tempel in allen Teilen des Inkareiches. Die damals wohl bekannteste Darstellung von ihm befand sich im Haupttempel der Inka in Cusco, das im heutigen Peru liegt. Aufgrund der spanischen Eroberungen hat sich diese scheibenförmige Goldschmiedearbeit zwar nicht erhalten, es gibt jedoch wenige weitere Objekte aus Gold mit Bildern Intis, die heute noch existieren und als Vorlage für die hier vorzustellende Münze dienten. Für die Herausgabe verantwortlich zeichnet die Firma CIT Coin Invest AG. Die Gesamtauflage dieser Arbeit beträgt 2.021 Stück. Hergestellt werden die Dollar-Münzen von der traditionsreichen B. H. Mayer’s Kunstprägeanstalt in München. #5Dollars #Palau #PazifischerOzean #Inselstaat #CITCoinInvestAG #Inka #Inkareich #Sonnengott #Inti #Cusco #Peru #BHMayersKunstprägeanstalt

© Copyright 2018 Battenberg Gietl Verlag