• SK

Fraternité – die Marianne-Serie ist komplett


5.000 EUR, 999 Gold, 45 mm, 85 g, 2019, Auflagenstärke: 1.000 Exemplare. Bildquelle: Monnaie de Paris.

Bereits am 1. Oktober begann der Verkauf der dritten Ausgabe der Marianne-Serie der Monnaie de Paris mit dem Nennwert 5.000 Euro. Das Besondere? Für 50 Tage, also bis zum 19. November wird die 5.000 Euro Goldmünze auch für ihren Nennwert von 5.000 Euro verkauft. Danach erhöht sich der Ausgabepreis.

Die Münzserie hatte 2017 ihre erste Ausgabe und basiert auf dem französischen Motto „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“. Nachdem im Erstausgabejahr „Liberté“ und 2018 „Égalité“ auf den Münzen thematisiert wurden, ist es nun Zeit für „Fraternité“. Die Ausführung der Bildseite übernahm der Künstler Joaquin Jimenez, der dem halb nach rechts gewendeten Kopf der Marianne eine phrygische Mütze aufsetzte, auf der zudem eine Krone aus Eichen- und Olivenblättern gebettet ist. Auf der linken Seite, randläufig im oberen Bereich, befindet sich der Buchstabe F, der sich Schritt für Schritt in Hände verwandelt. Diese Hände stehen für die Brüderlichkeit, die ein starkes Element der Republik bilden.

Die Wertseite zeichnet sich durch mehrere sich überlappende Sechsecke aus, in deren Mitte sich die Aufschrift REPUBLIQUE / (entgegen dem Uhrzeigersinn) FRANÇAISE befindet, die wiederum das Nominal EURO 5000, sowie den darüber liegenden Olivenzweig und den darunter liegenden Eichenzweig flankieren. Die Verwendung der Sechsecke geht sicherlich auf die Bezeichnung der Landesform Frankreichs als Hexagone zurück.

Neben dem Nominal von 5.000 Euro, wurde die Goldmünze auch zu 1.000 und 250 Euro hergestellt.