• Helmut Kahnt

Acmonital


Ein Münzmetall, das seit 1939 in Italien und dem von Italien okkupierten Albanien sowie seit 1940 für Münzen des Vatikans und seit 1972 für verschiedene Kursmünzennominale von San Marino verwendet wird. Acmonital ist ein ferritischer nickelfreier Chromstahl (Chromanteil etwa 18%). Der Name ist ein Kunstwort aus verschiedenen Anfangsbuchstaben von italienisch „acciaio monete italiane“.

aus "Das große Münzlexikon