• SK

Ankündigung: Neue Dinosaurier-Serie der Münze Österreich


Für die Auflage dieser „3-Euro-Dino-Taler“, deren erste Ausgabe am 6. November erscheint, ist es leider schon jetzt unmöglich ein Abonnement zu sichern. Und dies trotz der Erhöhung der Auflagenzahl auf jeweils 65.000 Stück.

Spinosaurier 3-Euro-Münze, leuchtet im Dunkeln, Handgehoben, CuNi 25, 34,00 mm, 16,00 g. Bildquelle: Münze Österreich.

Die zwölfteilige Serie der „Super-Saurier“ beginnt mit dem Spinosaurus. Dieser lebte während der späten Unter- und frühen Oberkreide im heutigen Nordafrika; entdeckte Überreste wurden auf ein Alter von etwa 113 bis 94 Millionen Jahre datiert. Neben dem langen schmalen Kiefer, der an ein Krokodilkiefer erinnert, tritt der Spinosaurier insbesondere aufgrund seiner sogenannten Dornfortsätze der Rückenwirbel hervor, die mindestens 1,69 m maßen und vermutlich durch eine Hautstruktur verbunden waren, was insgesamt an ein Segel erinnert. Es wird geschätzt, dass die Spinosaurier ca. 16 bis 18 m lang waren und etwa 7 bis 9 Tonnen wogen. Damit wäre er der größte bekannte fleischfressende Dinosaurier - noch vor dem Tyrannosaurus und dem Gigantosaurus. Insgesamt wurden bis heute sieben Funde dieses Dinosauriers beschrieben.

Am jeweiligen Ausgabetag sind bei der Münze Österreich, online oder vor Ort Am Heumarkt 1 in Wien, noch geringe Kontingente erhältlich!