• Admin

Belgien: Rote Teufel


Bei der laufenden Fußball-Weltmeisterschaft gewann die belgische Nationalmannschaft ihr Eröffnungsspiel gegen Panama überlegen mit 3:0. Angetreten waren die Belgier in ihren traditionellen roten Trikots, nach denen die Mannschaft auch „Rote Teufel“ genannt wird. Die Bezeichnung „Rote Teufel“ erhielten sie 1906 von einem Fußballreporter, der meinte, die Mannschaft spiele wie die Teufel in roten Trikots. Das erste Länderspiel dieser Mannschaft fand am 1. Mai 1904 zwischen Belgien und Frankreich statt und endete mit 3:3. Zu den größten Erfolgen der Roten Teufel zählen der Olympiasieg von 1920 und der 4. Platz bei der Fußball-WM 1986.

Auf seine Fußballnationalmannschaft emittierte Belgien bereits im Mai 2018 eine 2½-Euro-Messingmünze. Die Münze zeigt auf ihrer Rückseite einen Fußball, flankiert von dem Logo des Königlichen Belgischen Fußballverbands. Die Münzumschrift lautet: RODE DUIVELS / DIABLES ROUGES / RED DEVILS / ROTE TEUFEL. Zwischen den Worten finden sich kleine Dreizackspitzen im Kreis – das Logo der Roten Teufel. Auf der Vorderseite sehen wir die Karte der EU-Mitgliedsstaaten und die zwölf Europa-Sterne und lesen die Staatsbezeichnung in Französisch, Niederländisch und Deutsch sowie die Wertangabe und das Emissionsjahr.

2½ Euro, Messing, 10,50 g, 25,65 mm, Riffelrand, Auflage: 500.000 in Stgl. in Münzkarte,

Künstler: Luc Luycx; Münzstätte: Monnaie Royale de Belgique, Brüssel/ Koninklijke Nederlandse Munt N.V., Utrecht.

#Belgien #Europa #Münzen #Euro