top of page

Vatikanstadt: 100. Todestag von Papst Benedikt XV.

Am 6. September 2022 emittierte der Vatikan eine unedle 5-Euro-Bimetallmünze auf den 100. Todestag von Papst Benedikt XV.

Giacomo della Chiesa, wie Papst Benedikt XV. eigentlich hieß, wurde 1854 in Genua geboren und 1914 nach nur dreimonatiger Kardinalszeit zum Papst gewählt. Während seines Pontifikats hielt er zahlreiche leidenschaftliche Appelle, den Ersten Weltkrieg zu beenden, und verfasste viele Briefe zu diesem Ziel, fand jedoch bei den Kriegsparteien kein Gehör. Darüber hinaus suchte er die Verpflegung der Verwundeten und die Lebensumstände der Kriegsgefangenen zu verbessern und den zivilen Opfern des Krieges zu helfen.


5 Euro. 16-eckige Bimetallmünze (Ring: Aluminiumnickel-Bronze, Kern: Kupfernickel).

9,5 g, 27,5 mm, Rand unterbrochen geriffelt. Auflage: 4300 in PP.

Entwurf: Patrizio Daniele; Stempelschneiderin: Marta Bonifacio;Münzstätte: Rom.


Die Münze zeigt auf ihrer Vorderseite den nach links gewandten Papst im Gebet und nennt die Staatsbezeichung und den Nominalwert sowie das Papst-Zitat: LA GUERRA, UN’INUTILE STRAGE (Der Krieg, ein nutzloses Gemetzel). Dies Zitat entstammt einem Brief, den der Papst 1917 den kriegsführenden Mächten schrieb. Auf der Rückseite findet sich das päpstliche Wappen und die Legende · FRANCISCVS PP. ANNO DOMINI MMXXII · / MISERANDO ATQUE ELIGENDO (Aus Barmherzigkeit gewählt).

bottom of page