top of page

USA: Liberty und Britannia

Am 8. Februar 2024 emittierte die USA eine 100-$-Goldmünze auf Lady Liberty und Britannia. Bisher erschienen die beiden Allegorien bereits seit vielen Jahren einzeln in ihren Ländern, aber noch nie gemeinsam auf einer Münze. Für die diesjährige Münze arbeitete die US-Mint zusammen mit der Royal Mint, da diese Münze ein Gemeinschaftsprojekt der USA und Großbritanniens ist.

100 Dollars, Gold 999,9/1000, 1 oz., 30,61 mm, Rand geriffelt, Auflage: 10.000 in PP und Hochrelief,

Künstler: Joseph Menna (Av.+Rv.), Gordon Summers (Av.); Münzstätte: West Point (W).


Vorderseitig sehen wir die übereinander platzierten divergierenden Porträtköpfe der Allegorien Liberty und Britannia, die von der Komposition her, an eine Spielkarte erinnern. Der Liberty sind noch sieben fünfeckige Sterne und eine Hand mit Fackel zugeordnet. Die behelmten Britannia führt einen Dreizack. Unter den jeweiligen Porträtköpfen finden sich zudem die Initialen ihrer Designer ("JFM" für Joseph Menna [USA] und "GS" für Gordon Summers [UK]). Die Münzumschrift lautet "LIBERTY 2024". Rückseitig erscheint die aufgehende Sonne über dem Atlantik im Hintergrund. Im Vordergrund sind zwei Küstenpartien mit jeweils einem mächtigen Baum zu sehen. An der Westküste ein „Great Basin Bristlecone Pine“-Baum und an der Ostküste ein „English Yew“-Baum. Dazwischen über der Sonne findet sich zudem die Aufschrift "UNITED STATES OF AMERICA / LIBERTY AND BRITANNIA / E PLURIBUS UNUM / AU 24  1 OZ / IN GOD WE TRUST / $100".


Michael Kurt Sonntag

Comments


bottom of page