top of page

Slowakei: 1400 Jahre Reich von Samo

Auf den 1400. Jahrestag der Gründung des Reiches von Samo emittierte die Slowakei am 14. November 2023 eine 100-Euro-Goldmünze. Spannungen zwischen Slawen und Awaren führten 623 zu einem Aufstand innerhalb des Awarischen Khaganats. Eine Folge dieses Konflikts war ein Waffenhandel, der große Händlerkarawanen, wie die des Franken Samo anzog. Samo stieß so bis ins Zentrum der Revolte vor, verbündete sich mit den aufständischen Slawen und führte bald darauf mit diesen gemeinsam Krieg gegen die Awaren. Die slawischen Fürstentümer, die an mittleren Donau siedelten, vereinigten sich unter dem starken fränkischen Führer Samo, dessen Reich sich über das heutige Mähren, Slowakei und Niederösterreich erstreckte. Böhmen und Polabische Serben gehörten ebenfalls zu dieser Allianz. Samos Slawen besiegten aber nicht nur die Awaren, sondern 631 auch ein großes Frankenheer in der Schlacht von Wogatisburg. Samo regierte 35 Jahre, von 623–658.

100 Euro, Gold 900/1000, 9,5 g, 26,00 mm, Rand geriffelt, Auflage: 5.000 in PP,

Künstler: Karol Ličo; Stempelschneider: Dalibor Schmidt, Münzstätte: Mincovňa Kremnica; Fotos: Mincovňa Kremnica.


Auf der Vorderseite sehen wir eine mittelalterliche Kavallerieschlacht und darüber einen Palisadenzaun mit einem zentralen Wachturm und lesen "SLOVENSKO / 2023." Die Rückseite zeigt den galoppierenden Samo mit Speer und nennt die Legende "SAMOVA RÍŠA (Samos Reich) / 1623 / 100 EURO."


Michael Kurt Sonntag

bottom of page