• Sylvia Karges

Belgien ehrt Politikerin Jane Brigode

Aktualisiert: Juli 15


12,50 EUR, Gold (999/1000), 1,25 g, 14 mm, glatter Rand, Künstler: Luc Luycx, Auflagenhöhe: 2.500 in PP. Bildquelle: Royal Dutch Mint.

Belgien emittierte eine 12,50-Euro-Goldmünze auf den 150. Geburtstag von Jane Brigode (1870-1952). Die am 30. Mai 1870 in Geetbets, Belgien, geborene Politikerin gründete 1921 zusammen mit Marthe Boël (1877-1956) die Union der liberalen Frauen von Brüssel und 1923 zusammen mit Alice De Keyser-Buysse (ca. 1829-ca. 1889) die Nationale Föderation liberaler Frauen. Zwischen 1940 und 1945 war sie die Co-Präsidentin der Liberalen Partei Belgiens.


Auf der Münzvorderseite ist ein nach links sitzender, zurückblickender belgischer Löwe zu erblicken, der mit seiner rechten Pranke eine Tafel hält, deren fünfzeilige Aufschrift BELGISCHE VERFASSUNG 1831 in flämisch und französisch wiedergibt. Randläufig ist BELGIE – BELGIQUE – BELGIEN zu lesen und im Abschnitt ist der Nominalwert 12 ½ EURO wiedergegeben.


Die Münze zeigt auf ihrer Rückseite die Büste der Frauenrechtlerin, Feministin und liberalen Politikerin. Der Hintergrund ist grafisch einem V ähnelnd segmentiert, sodass links mittig das Venussymbol, schräg liegend, zu sehen ist, das sich auf beiden dieser Flächen befindet. Darüber ist ihr Geburtsdatum platziert, darunter ihr Name in zwei Zeilen: Jane / Brigode. Das Ausgabejahr 2020 befindet sich rechts auf der unteren Fläche und ist schräg aufgebracht. Der Münzrand ist glatt.



#Belgien #JaneBrigode #Gedenkmünze #Gold #Frauen #Frauenrechtlerin #Politkerin