• -

Auktion 76 der Münzenhandlung Harald Möller am 16. November 2020

Am 16. November 2020 findet die 76. Auktion der Münzenhandlung Harald Möller in Espenau statt.

Angeboten werden Lose aus allen Bereichen der Numismatik.


Besonders hervorzuheben sind eine Sammlung Deutscher Taler des 19. Jahrhunderts, eine kleine Serie seltener Hessen-Taler und frühe Prägungen in Top-Erhaltungen. Erwähnenswert sind auch Silbermünzen des Kaiserreichs und der Weimarer Republik, meist in Polierter Platte. Eine große Serie Medaillen von Karl Goetz sowie eine umfangreiche Sammlung europäischer Medaillen des 19. und 20. Jahrhunderts komplettieren das Angebot.


Altdeutsche Münzen und Medaillen


Bayern

Los 24: Bayern. Karl Theodor 1777-1799 Donaugold-Dukat 1793 München Friedb. 250. Hahn 355. min. gewellt, 3,47g von größter Seltenheit vz+ / Taxe: 9.000,- Euro

Brandenburg in den Marken – Preußen

Los 73: Friedrich Wilhelm IV. 1840-1861 Goldmedaille o.J. zu 16 Dukaten (unsign.) Staatliche Prämie für gewerbliche Leistungen. Kr. am Rand und im Feld 41,5mm 55,6g vz / Taxe: 4.500,- Euro
Los 80: Friedrich Wilhelm IV. 1840-1861 Bronzemedaille 1855 (v. Kullrich) auf die Enthüllung der Denkmäler für Blücher, Wartenburg u. Gneisenau in Berlin Sommer K15. 62,4mm 113,2g vz-st / Taxe: 250,- Euro

Braunschweig und Lüneburg – Calenberg

Los 116: Erich I. der Ältere 1495-1540 Körtling 1539 Welter 336. Knigge 118. aus Fd. Fulda 44. l. Prägeglanz, 1,41g prfr. / Taxe: 220,- Euro

Hessen – Kassel

Los 167: Wilhelm V. der Beständige. 1627-1637 Reichstaler 1627 TS Porträttaler Schütz 722.1. Dav. 6729. Müller 2118b. vz / Taxe: 1.800,- Euro
Los 173: Wilhelm V. der Beständige. 1627-1637 Goldgulden 1636 Kassel Weidenbaum, mit der vollständigen Jahreszahl über dem Wappen, keine Häuser, 17 Sonnenstrahlen Friedb. 1252. Schütz 871. Müller 2103. winz. Grafitto (x) f.vz / Taxe: 2.600,- Euro
Los 178: Wilhelm VI. 1637-1663 Taler 1655 Kassel 'Schiffstaler' Slg. Fiorino 724. Schütz 1086. Dav. 6783. Müller 2214b. kl. Zainende, sehr selten vz / Taxe: 8.000,- Euro

Reuss – Ebersdorf

Los 248: Heinrich LXXII. 1822-1848 Doppeltaler 1847 A auf sein 25-jähriges Regierungsjubiläum Kahnt 405. Dav. 806. AKS 61. Thun 284. min. ber. f.st / Taxe: 1.700,- Euro

Sachsen – Kurfürstentum, ab 1806 Königreich

Los 258: Friedrich August I. der Starke 1694-1733 Goldmedaille o.J. Satirischer goldener Spieljeton, sogenannter Coseldukat. ICH HALT ES MIT EINEM / UND GEB ES AUCH KEINEM Hauschild 2657. 21,7mm 3,46g außerordentlich selten vz-st / Taxe: 5.500,- Euro
Los 269: Friedrich August I. 1806-1827 Ausbeutekonventionstaler 1813 S.G.H. Kahnt 419. Dav. 856. AKS 13. Thun 295. just. vz-st / Taxe: 300,- Euro

Kaiserreich Gold


Baden

Los 338: 20 Mark 1873 G J. 184. vz+ / Taxe: 380,- Euro

Kaiserreich Silber


Mecklenburg-Strelitz

Los 453: 3 Mark 1913 A J. 92. PP / Taxe: 1.000,- Euro

Kaiserreich Kleinmünzen

Los 511: 10 Pfennig 1873 G Prägung in Gold auf viereckiger Klippe. Hergestellt von den Vereinigten Deutschen Metallwerken (VDM). J. zu 4. Schaaf -. Beckenb. -. NGC PF 66 CAMEO PP / Taxe: 1.000,- Euro

Nebengebiete


Geplantes Königreich Polen

Los 531: 5 Fenigow 1917 Probe in Neusilber J. zu 605. Schaaf -. Beckenb. -. außerordentlich selten PP / Taxe 1.750,- Euro

Bundesrepublik Deutschland

Los 599: 5 Deutsche Mark 1969 Merkator, einseitige Proben der Vorder- und Rückseite auf versilbertem Aluminiumklippen. Dieser Entwurf stammt von Klaus Weizenegger und erhielt den 4. Preis im Gestaltungswettbewerb. 2 Teile J. zu 400. Schaaf -. Beckenb. -. außerordentlich selten vz-st / Taxe: 2.450,- Euro

RDR-Länder


Böhmen

Los 633: Matthias II. 1612-1619 Silbermedaille o.J. (v. Christian Maler) auf seine Thronfolge Horsky 1420. Monten. vgl. 695. 28,2mm 7,7g, sehr selten, geprägtes Original mit feiner Patina vz / Taxe: 1.000,- Euro

Ausland


China

Los 655: Republik 1911-1949 Dollar o.J. Year 3 Yuan Shih-kai. Variante: Rs. geschlossenes Dreieck (Rev: closed triangel) LuM 63. KM 329 Var. Dav. 225. vz-st / Taxe: 360,- Euro

Russland

Los: 848: Aleksej Michailovic 1645-1676 Jefimok 1655 überprägt auf einem Reichstaler 1644 von Braunschweig-Lüneburg-Celle Welter zu 1415. Dav. zu 6497. äußerst selten ss / Taxe: 1.500,- Euro

Medaillen von Karl Goetz

Los 873: Silbermedaille 1910 mattiert auf den 100. Todestag von Königin Luise, i.Rd: BAYER. HAUPTMÜNZAMT FEINSILBER Kien. 11. Slg. Bö. 5047. 36,0mm 19,5g vz-st / Taxe: 100,- Euro

Medaillen


Erster Weltkrieg

Los 1064: Silbermedaille 1915 (v. Drentwett) auf das Ende der Winterschlacht in den Masuren und die Vernichtung der X. Russischen Armee Zetzm. 4078. 28,3mm 10,3g vz/st aus PP / Taxe: 80,- Euro

Jugendstil

Los 1074: Silberklischee o.J. einseitig Junge Frau mit Blumenband im Haar, daneben Sonnenblume 39,1x53,0mm 13,5g vz / Taxe: 50,- Euro

Medicina in nummis

Los 1114: Bronzemedaille 1833 (v. Brandt) auf das 50-jährige Doktorjubiläum von Christian Wilhelm Hufeland 1762-1836, Leibarzt und Professor in Berlin Brett. 524. 41,5mm 40,9g vz+ / Taxe: 50,- Euro

Frauen der Geschichte

Los 1184: Silbermedaille o.J. mattiert (v. A. Lindberg) auf Jenny Lind 1820-1887, schwedische Opernsängerin 50,4mm 61,9g f.st / Taxe: 100,- Euro

Religion

Los 1236: Goldamulett o.J. Schutzamulett mit eingravierten astronomisch-mythologischen Motiven f.Kr., 38,0mm 11,2g sehr selten vz / Taxe: 1.000,- Euro

Aus gegebenem Anlass findet die Auktion ohne Publikum statt. Diese erzwungene Einschränkung hat sich schon bei der letzten Auktion bewährt, da die Firma Möller, neben dem üblichen Weg des schriftlichen Gebotes, auch die Möglichkeit, über das Internet an der Auktion teilzunehmen, anbietet. Hier kann man die aktuell zu versteigernde Münze sehen, hört den Auktionator und kann selbst aktiv mitbieten. (Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf der Website www.muenzen-moeller.de). Eine weitere Möglichkeit der Teilnahme ist bei seltenen Stücken auch das Mitbieten per Telefon. Besichtigungen des Auktionsgutes sind in den Geschäftsräumen in Espenau – nur nach vorheriger Terminvereinbarung – bis 14. November 2020 möglich.


Sollten Sie weitere Fragen oder Wünsche haben, können Sie sich gern unter Tel. 05673-2179 an das Auktionshaus wenden.


Münzenhandlung Möller GmbH

Heideweg 2

34314 Espenau

Tel: +49.5673.2179

Fax: +49.5673.4839

E-Mail: moeller@muenzen-moeller.de

www.muenzen-moeller.de