• SK

Die Royal Dutch Mint feiert 20 Jahre Beemster als UNESCO Weltkulturerbe


Seit 2012 gibt die Royal Dutch Mint Gedenkmünzen zum Thema UNESCO Weltkulturerbe aus. Von den zehn in den Niederlanden befindlichen Stätten, sind nunmehr acht geehrt.

Die Ausgabe zu EUR 5 in Silber. Mit freundlicher Unterstützung Royal Dutch Mint.

1999 zum Weltkulturerbe ernannt, steht das Beemster für ein Gebiet in der Provinz Nordholland in den Niederlanden, welches im frühen 17. Jahrhundert dem Moor bzw. dem sich durch Torfabbau und Überflutungen gebildeten See, mit Verbindung zur Zuiderzee, abgerungen wurde, um Landwirtschaft zu betreiben. Es ist auch durch seine vielen Windmühlen bekannt. Der Landstrich befindet sich somit unterhalb des Meeresspiegels.

Charakteristisch für die menschengemachte Landschaft sind die geradlinig verlaufenden Straßen und Wassergräben. Ein Ausschnitt dessen ist auf der Rückseite der Gedenkmünzen ersichtlich, die in den Ausgaben in Gold zu EUR 10 in PP, in Silber zu EUR 5 PP und in versilbertem Kupfer zu EUR 5 in Stempelglanz ausgegeben werden.

Die Ausgabe zu EUR 5 in versilbertem Kupfer in einer Coincard. Bildquelle: Mit freundlicher Unterstützung Royal Dutch Mint.

Die Gedenkmünze zu EUR 5 wird in einer Coincard ausgegeben (Auflage 12.500 Stück), zur EUR 5 Silbergedenkmünze gibt es zusätzliches Infomaterial und eine Meeresspiegelkarte der Niederlanden (Auflage 4.000). Die Goldgedenkmünze zu EUR 10 ist in einer holzgearbeiteten Kassette platziert mit der Einlage der bereits genannten Meeresspiegelkarte der Niederlande (Auflage: 800). Die randläufige Aufschrift, von das Beemster symbolisierenden Bildzeichen unterbrochen, lautet DROOGMAKERIJ DE BEEMSTER NEDERLANDS WERELDERFGOED 2019. Im Feld oben links, neben dem der Topographie des Beemsters nachempfundenen Ausschnitt, befindet sich das Nominal.

Die Vorderseite zeigt ein abstraktes Portrait Willem-Alexanders, von dem der konturenhafte Kopf nach rechts Abbildung gefunden hat und dessen Design den geradläufigen Straßen und Wassergräben Beemsters nachempfunden wurde. Die Aufschrift liest WILLEM – ALEXANDER KONING DER NEDERLANDEN.

Die in Amsterdam ansässige deutsche Künstlerin Katrin Korfmann zeichnet sich für das Design verantwortlich. Sie hatte bereits die Gestaltung für die 2018 Schokland EUR 5 Gedenkmünze dieser Reihe übernommen. Für die Typographie arbeitete sie mit Céline Hurka zusammen.