• Sylvia Karges

Asterix wird 60!


2 Euro „Astérix“, 2019

Bildquelle: muenzkurier.de

Die Monnaie de Paris gibt ab dem 14. Mai 2019 eine 2-Euro-Sammlermüze zum 60. Jubiläum von Asterix heraus. Der Autor René Goscinny und der Zeichner Albert Uderzo kreierten am 29. Oktober 1959 diese Comicserie als wöchentlichen Zeitungsbeitrag. Nach dem Tod Goscinnys 1977 arbeitete Uderzo weiter an den Gallierabenteuern, die dann nicht nur als Zeitungscomic, sondern in Bänden erschienen, schließlich auch mehrfach und auf unterschiedlichste Weise verfilmt und auch als Kurzgeschichten dem Leser präsentiert wurden. 2013, mit dem 35. Band, übergab Uderzo Jean-Yves Ferri und Didier Conrad die Federführung, um weitere Abenteuer von Asterix und den Galliern zu zeichnen und zu schreiben.

Auf der Vorderseite der Münze steht der Kopf von Astérix nach rechts im Mittelpunkt, der natürlich den berühmten geflügelten Helm trägt. Unten randläufig, über einem Lorbeerkranz, findet sich die Umschrift: LX ANS 2019 MMXIX, dem Anlass zur Folge in lateinischen Ziffern. Oben, ebenfalls randläufig, ist ASTÉRIX zu lesen, rechts darunter RF für République Française.

Die Rückseite entspricht der gängigen 2-Euro-Münze. Insgesamt werden 310.000 Stücke hergestellt, 300.000 in Stempelglanz und 10.000 in Polierter Platte.