• Admin

Isle of Man: 2018 Angel


Isle of Man, Angel 2018, 9999er Gold, 1/64 Unzen, 11 mm, Proof, Auflage: 15.000 Stück. B. H. Mayer’s Kunstprägeanstalt, München. Geprägt werden auch Bullionmünzen: 999er Silber, 2 Unzen, 38.61 mm, Proof, Auflage: 999 Stück. B. H. Mayer’s Kunstprägeanstalt, München.

Der Angel ist die Bullionmünze der Isle of Man, die als Crown Dependency über ein eigenes Münzrecht verfügt. Sie zeigt auf der Vorderseite das Staatsoberhaupt der Isle of Man, Queen Elizabeth II., mit ihrem offiziellen Porträt von Jody Clark. Dessen Vorgänger, das zwischen 1985 und 1997 auf allen britischen Münzen abgebildete offizielle Porträt der Königin, stammte von Raphael David Maklouf, der für den Entwurf der Rückseite des Angels von 2017 und 2018 verantwortlich zeichnet.

Raphael David Maklouf wurde 1937 in Jerusalem geboren. Er emigrierte mit seiner Familie nach dem Zweiten Weltkrieg nach Großbritannien. Seit 1979 ist er ein Associate der Royal Society of British Sculptors. Außerdem ist er Eigentümer der Tower Mint in London. Damit gehört Raphael Maklouf zu den vielen „immigrierten“ Medailleuren Großbritanniens, die wie Benedetto Pistrucci das Bild der britischen Münzen bestimmt haben. Das British Museum widmet ihnen 2018/19 eine Sonderausstellung.

Der hl. Michael, der den Teufel in Gestalt eines Drachens erschlägt und im hohen Relief der Smartmining-Technologie auf der Münzrückseite zu sehen ist, gehört zu den wichtigsten Heiligen der Insel. Die Manx stellten ihn dem britischen hl. Georg gegenüber. Nach dem hl. Michael sind nicht nur zahlreiche Kirchen, sondern auch ein Verwaltungsbezirk und eine kleine Insel benannt, die heute ein wichtiges Vogelschutzgebiet ist.