• Wolfgang J. Mehlhausen

Brasilien: UNESCO-Weltkulturerbe „Olinda“


Eine weitere Münze im Rahmen der Serie „UNESCO-Weltkulturerbe“ erschien auf Olinda. Der Name „O linda“ bedeutet in Deutsch: „Oh wie schön“ und sagt schon viel über diese im Bundesstaat Pernambuco gelegene Stadt, die zu den ältesten Brasiliens gehört. Sie ist ein Juwel barocker Architektur. Dort findet man alles, was auch im alten Europa im 17. und 18. Jahrhundert gebaut wurde. Auf der Münze hingegen hat man das Thema sehr modern bearbeitet. Olinda ist nicht nur wegen der Aufnahme in das Weltkulturerbe im Jahr 1982 weltbekannt geworden, sondern auch wegen des dortigen Straßenkarnevals.

Abbildung verkleinert Brasilien, 5 Reais 2016 UNESCO-Weltkulturerbe „Olinda“ Ag 925 fein, 27 g, Ø 40 mm, 3000 Exemplare in Polierter Platte

#Münzen #Brasilien #Amerika