• Sylvia Karges

Israel feiert 72. Gründungsjahr mit Münzenset zum Thema Wüstenlandwirtschaft


1 Neuer Schekel „72 Jahre Staat Israel - Wüstenlandschaft“, Silber (925/1000) 30,00 mm, 14,4 g, Auflagenhöhe: 1.800 Exemplare in Spiegelglanz.

Zum diesjährigen 72. Staatsjubiläum Israels wurde ein dreiteiliges Münzenset zum Thema Wüstenlandschaft verausgabt. Das Set besteht aus 1, 2 und 10 Neuen-Schekel-Münzen, die sich das Motiv der Vor- und Rückseiten teilen.

Israel ist eine der weltweit führenden Nationen für Innovationen in der Wüstenlandwirtschaft und Landwirtschaft in der Negev-Wüste gab es schon in der Antike. Mit der Gründung des modernen Staates im Jahr 1948 war es der Traum des ersten israelischen Premierministers David Ben Gurion, die Wüste zum Blühen zu bringen. Er selbst wohnte lange Zeit im wohl bekanntesten Kibbuz, Sde Boker. Seine Beisetzung fand 1973 unweit dieses Kibbuz‘ statt. 60 % Israels, 12.000 km², besteht aus Wüstenland, d.h. der Wüste Negev. Durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien und Techniken wurde es möglich auf relativ kleinen Flächen einige der weltweit höchsten und besten landwirtschaftlichen Erträge zu erzielen.


Wasser spielte hierbei natürlich die Hauptrolle und so auch die Notwendigkeit einer bestmöglichen Wassereinsparung. Dies führte wiederrum zur Entwicklung von effizienten Bewässerungsmittel, einschließlich der Verwendung von recyceltem Wasser und der ursprünglich in Israel entwickelten Tröpfchenbewässerung. Obst und Gemüse werden heute in High-Tech-Gewächshäusern in Hülle und Fülle angebaut. In der südlichen Negev, wo die Nabatäer vor 2.000 Jahren günstige Bedingungen für den Weinanbau vorfanden, werden auch heute Weintrauben für Wein angebaut. Die Bewältigung der Herausforderungen der Wüste hat in Israel zu einer "Wüstenrevolution" geführt, sodass viele andere Länder Israel diesbezüglich um fachliche Hilfe bitten.

Auf der vorliegenden Münzvorderseite ist mittig das Nominal „1“ zu erblicken, hinter welchem eine Sonne hervorkommt. Darunter, in modernem Hebräisch und in Englisch, ist übersetzt „Neuer Schekel“ zu lesen, worunter sich ein das Münzzeichen des Davidsterns befindet. Über dem Nominal ist das israelische Staatswappen platziert. Randläufig ist in modernem Hebräisch, Englisch und Arabisch „Israel“, sowie „Unabhängigkeitstag“ in modernem Hebräisch und Englisch zu lesen. Ebenfalls eingefügt in die randläufige Aufschrift ist ein vier Tomaten tragender Tomatenstrauch und eine Weinrebe.

Die Rückseite beschäftigt sich nun mit dem Thema Wüstenlandschaft. Im Mittelpunkt stehen sechs verschiedene, für die israelische Landwirtschaft markante Elemente, die in einem Kreis auf unterschiedlich großen Flächen untergebracht sind. Im Uhrzeigersinn zeigen sich so: Solaranlagen, Weintrauben, Paprika und Tomaten, ein Histogramm, um die Kontrolle der Wachstumsbedingungen in den Gewächshäusern zu zeigen, Gewächshäuser und schließlich die Sonne. Die Aufschrift, ebenfalls in modernem Hebräisch, Englisch und Arabisch, lautet übersetzt „Wüstenlandwirtschaft“.

#Israel #Staatsjubiläum #Wüstenlandwirtschaft #Landwirtschaft #Münzen #Silber #Gold #Negev #IsraelMint #TheHolyLandMint