top of page

Irland: 100 Jahre irische Staatsgründung

Am 30. November 2022 emittierte Irland eine 100-Euro-Goldmünze auf die irische Staatsgründung. Am 11. Juli 1921 kam es im irischen Unabhängigkeitskrieg mit Großbritannien zu einem Waffenstillstandsabkommen. Der Anglo-Irische Vertrag, der am 6. Dezember 1921 von irischen und britischen Abgeordneten unterschrieben wurde, sah die Gründung eines Irischen Freistaats vor. Er wurde vom irischen Parlament mit 64 zu 57 Stimmen am 7. Januar 1922 angenommen. In der Folge brach ein irischer Bürgerkrieg aus, der 11 Monate dauerte und an dessen Ende eine allgemeine Wahl stand (16. Juni 1922), in der die Vertragsbefürworter 92 von insgesamt 128 Sitzen gewannen. Damit war die Republik Irland entstanden. Nordirland dagegen ist nach wie vor ein Teil des Vereinigten Königreichs.


100 Euro. Gold 999/1000, 15,55 g, 28 mm. Aufl.: 750 in PP.

Künstlerin: Mary Gregoriy


Auf der Vorderseite sehen wir die Irische Harfe und lesen die Staatsbezeichnung und das Emissionsjahr 2022. Die Rückseite zeigt die stilisierten Elemente einer Harfe und nennt die Legende Saoirse in Éirinn (Freiheit in Irland) 1922–2022 / EURO / 100 / YEARS.

bottom of page