• Sylvia Karges

Eine Gedenkprägung für die Sendung mit der Maus


20 Euro „Die Sendung mit der Maus“, Ag (Sterlingsilber 925), 18 g, 32,5 mm in Stempelglanz und Spiegelglanz. Bildseite: WDR mediagroup GmbH / Staatliche Münze Berlin, Maus: © I. Schmitt-Menzel, WDR mediagroup GmbH. Wertseite: Andre Witting. Bildquelle: Bundesfinanzministerium.

Anlässlich des bevorstehenden 50. Jubiläum der nach wie vor beliebten Kinderserie „Die Sendung mit der Maus“ hat die Bundesregierung beschlossen, eine entsprechende Gedenkprägung zu verausgaben. Das Bundesfinanzministerium veröffentlichte eine entsprechende Presseerklärung.

Die Vorderseite der Münze wurde von der WDR mediagroup GmbH und der Staatlichen Münze Berlin gestaltet. Der Entwurf der Rückseite beruht auf einem Entwurf des Künstlers Andre Witting aus Berlin.

Im Mittelpunkt der Vorderseite steht natürlich die Maus. Dass sei ein Geschenk in ihrem linken Arm trägt, deutet auf ihren Geburtstag und somit den Anlass der Prägung hin. Für die Gestaltung wurde weiterhin entschieden, die Maus zu kolorieren, was ihren Wiedererkennungswert noch weiter erhöht.

Die Rückseite zeigt einen Adler, die Aufschrift „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, das Nominal, das Prägezeichen „A“ der Staatlichen Münze Berlin, die Jah­reszahl 2021 und die zwölf Europasterne. Auch die Angabe „SILBER 925“ findet sich aufge­prägt. Der Rand der Münze ist glatt, es befindet sich jedoch die Aufschrift LACH- UND SACHGESCHICHTEN darauf.


#Gedenkprägung #DieSendungMitDerMaus #FünfzigJahre #Silber