top of page

Brulé


Brulé, 1583, Bistum Lüttich, Ernst von Bayern (Cu, 2,50 g). [Bildquelle: Emporium Hamburg, 78. Auktion 2017, Los 502].



Billon- und Kupfermünze des Fürstbistums Lüttich im 15./16. Jh.; erste Ausbringung unter Fürstbischof Johann von Heinsberg (1419 -1455), die auch von kleinen Dynasten der Niederlande nachgeahmt wurde; ein kleiner (petit) B. = 1⁄2 großer (grand) B. = 4 Pfennige (Deniers). Unter Fürstbischof Gerhard von Groesbeck (1563-1580) wurde der B. auch als Kupfermünze geprägt, ein B. = 1⁄6 Aydant = 4 Sols. Geprägt wurde der Kupfer-B. noch bis in die Regierungszeit des Fürstbischofs Ernst von Bayern (1581-1612), galt dann jedoch 12 Sols.


Helmut Kahnt


ความคิดเห็น


bottom of page