top of page

Böotischer Schild


Böotischer Schild auf einem Stater (426-387 v. Chr.) von Theben. Auf der Rückseite ist Herakles als Kind dargestellt. Das Münzbild bezieht sich auf die Sage der griechischen Mythologie. Die Göttin Hera schickte Schlangen zu dem Herakleskind, die von ihm jedoch erwürgt wurden. [Bildquelle: Das große Münzlexikon].

Antike Schutzwaffe; großer ovaler Schild mit halbkreisförmigen Ausschnitten an beiden Seiten. Der B. S. kommt auf Münzen aus Böotien vor und wird nach dieser altgriechischen Landschaft benannt. aus: „Das große Münzlexikon

Comentarios


bottom of page