• Admin

Tag der offenen Tür 2019 bei der Bundesbank


Wie die Deutsche Bundesbank heute bekannt gab, wird sie am 25. und 26 Mai auf dem Gelände ihrer Frankfurter Zentrale ihre Türen für die Öffentlichkeit erneut öffnen. Nach dem großen Erfolg mit rund 20.000 Gästen im Jahr 2017 gibt sie interessierten Bürgerinnen und Bürgern wieder die Möglichkeit, ihre Arbeit kennenzulernen. Unter dem Motto „Bundesbank erleben“ wird ein buntes Programm aus Informationen und Unterhaltung geboten.

Besucherinnen und Besucher können sich an Informationsständen mit Fachleuten der Bundesbank austauschen und vieles über die Aufgaben der Institution lernen. Bundesbankpräsident Jens Weidmann steht in einer Bürgersprechstunde Rede und Antwort und auch die anderen Vorstandsmitglieder geben Einblicke in ihre Arbeit.

Ein Highlight ist eine virtuelle Hausführung durch das Hauptgebäude der Bundesbank-Zentrale: In einem Film können die Besucherinnen und Besucher mit Virtual-Reality-Brillen unter anderem das Büro von Präsident Weidmann besuchen, die Frankfurter Skyline vom Dach bestaunen und den Goldkeller erkunden. Der 13. Stock mit seinen vielen Kunstwerken und dem historischen Sitzungssaal des Zentralbankrates ist am Tag der offenen Tür frei zugänglich. Es gibt abwechslungsreiche Spielstationen für Groß und Klein und verschiedene Bands sorgen auf der Bühne für musikalische Unterhaltung.

Es wird vorerst das letzte Mal sein, dass die Öffentlichkeit das markante Hauptgebäude besichtigen kann. Ab Mitte 2021 wird die Frankfurter Zentrale der Bundesbank umfassend saniert und durch Neubauten ergänzt.

Wann? 25. und 26. Mai 2019 jeweils von 10:00 bis 17:30 Uhr.

Wo? Zentrale der Bundesbank, Wilhelm-Epstein-Straße 14 in Frankfurt am Main.