Litauen: Münzpaar auf die Gleichberechtigung von Mann und Frau

03.12.2019

 Litauen, 10 Euro 2019 „Gleichberechtigung Mann und Frau, Ag 925 fein, 50 mm x 10 mm, 21,55 g, Künstler: Antanas Poceviĉius, Auflagenhöhe: 2.500 Exemplare in PP.

 

Die letzte Position im Emissionsplan 2019 der litauischen Münzanstalt bildet eine Ausgabe zum Thema Gleichberechtigung von Mann und Frau.

 

Zur Beschreibung des rechteckigen Münzpaares erläutert die Lietuvos Bankas, dass sich auf den Wertseiten zwei schwimmende Eisschollen nebeneinander in einem Fluss befinden, die durch einen schmalen Wasserspalt voneinander getrennt sind. Von Kälte und Gefrieren geprägt, nimmt Eis immer verschiedene Formen an – es repliziert die Vielfalt der bestehenden Ansätze zu Männern und Frauen sowie deren Rechte; fer derzeitige Stand der Gleichstellung der Geschlechter ist nur formell, da er noch nicht vollständig erreicht ist.

Auf dem schwimmenden Eis befindet sich die Inschrift LIETUVA (LITAUEN), auf dem unteren Teil der Münze die Wertangabe 10 €, das Ausgabejahr 2019 und das Münzzeichen der litauischen Münze.

 

Die Münzrückseiten zeigen Wasserwellen, die beide Teile der Münze zu einer einzigen Komposition zusammenfassen, sowie die Symbole von Venus und Mars, die die Harmonie und das Verständnis zwischen den Geschlechtern zum Ausdruck bringen.

 

Platziert man letztlich beide Münzen jeweils mit ihren Längsseiten neben- bzw. übereinander, so ergibt sich zudem ein Gleichheitszeichen, das ebenso symbolisch für die Gleichberechtigung steht. Das silberne Münzpaar kommt gekapselt in einem Etui mit Zertifikat und ist auf eine Auflagenhöhe von insgesamt 2.500 Stück beschränkt. 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload