Polen – In Gedenken an den Porajmos

15.10.2019

Polen, 10 Złoty 2019, Ag 925 fein, 14,14 g, Ø 32 mm, Auflage: max. 13.000 Exemplare in PP.

 

Bereits im Juli erschien in Polen eine 10 Złoty-Prägung in Gedenken an den Porajmos – dem von den Nationalsozialisten begangenen Genozid an den europäischen Sinti und Roma.

Der 2. August steht als Gedenktag für die insgesamt 500.000 Opfer. In dieser Nacht im Jahr 1944 wurde die letzte, im sogenannten „Zigeunerlager“ des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau verbliebene Gruppe von Sinti und Roma in den Gaskammern ermordet.

Die Vorderseite zeigt den zum Betrachter hingewendeten Kopf eines Mädchens und die Aufschrift 75. rocznica / zagłady / Romów i Sinti (75. Jahrestag der Vernichtung der Sinti und Roma). Beim Portrait handelt es sich um das zeitgenössische Abbild von Marianna Pacz-Kowska (1925–2010), die zu den wenigen Überlebenden des Massakers gehörte.

Die Rückseite zeigt oben den polnischen Adler, darunter die dreizeilige Aufschrift Rzeczpospolita / Polska 2019 / 10 zł, worunter sich folgende weitere Aufschrift befindet: LIKWIDACJA „ZIGEUNERLAGER“ / KL AUSCHWITZ-BIRKENAU / 02.08.1944 (Liquidierung des „Zigeunerlagers“ Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau 02.08.1944). Alles wird rechts und links durch Stacheldrahtzaunabschnitte flankiert.

 

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Linkdin teilen
Auf Pinterest teilen
Auf Google+ teilen
Gefällt mir!
Please reload